So sieht der Suchtag für die neue Tour vom Bielefelder Rapper Casper aus. Denn der 31-jährige hat dieses Jahr seine bislang größte Tour gestartet, die eigentlich nur ein Zusatz für die im letzten Jahr schnell ausverkauft gewesene Clubtour war. Während dieser füllte Casper noch Hallen mit ca. 400 Menschen, nun jedoch riesige Hallen, wie die Westfalenhalle I, oder die Lanxessarena in Köln.

Der Rapper wurde am 25. September 1982 in Bösingfeld in Ostwestfalen-Lippe geboren. Mit bürgerlichem Namen heißt er Benjamin Griffey. Er ist Sohn eines US-Soldaten und einer Deutschen, weshalb er als Baby zunächst in die USA zog. Die Ehe seiner Eltern scheiterte jedoch früh, weshalb er im Alter von 11 Jahren mit seiner Mutter, und jüngeren Schwester zurück nach Deutschland kam, nachdem er durch seinen Stiefvater, der Drogenprobleme hatte, Gewalt in Georgia erlitt. Da Benjamin zu diesem Zeitpunkt kaum ein Wort Deutsch konnte, ging er zunächst auf eine Realschule, wechselte dann aber auf ein Gymnasium und schloss dies mit dem Abitur ab. Daraufhin begann er ein Pädagogikstudium, was er aber wegen den hohen Studiengebühren abbrach. Seit 2011 lebt er in Berlin-Friedrichshain.
2008 erschien Caspers erstes Soloalbum, nachdem er mit diversen Gruppen wie "Kinder des Zorns" u.a. schon zuvor einige Aufnahmen veröffentlichte. Daraufhin folgten von 2011-2013 weitere Alben, Features und Festivalauftritte, bis er am 2. August 2013 dann die erste Single aus seinem neuen Album "Hinterland" veröffentlichte.

Dadurch, dass sowohl das neue Album, als auch der Bielefelder selbst, und seine Shows immer besser beim Publikum ankommen, werden die ausverkauften Hallen nun immer mit einem zufriedenen Lächeln verlassen. Vorerst tourt er noch bis Ende April durch Deutschland, und macht dann am 22.08. einen Abschluss auf dem "Zeltfestival Ruhr"

Ich persönlich kann nur jedem ans Herz legen, sich selbst von den Fähigkeiten des Rappers überzeugen zu lassen. Selbst wenn die Musik nicht zu 100% gefällt, lohnt es sich auf jeden Fall für eine tolle Show und mega Atmosphäre mal einem Konzert einen Besuch abzustatten. Allerdings bin ich auch davon überzeugt, dass sich durch die Livequalitäten von Casper jeder zuvor vorhandene Zweifel an Musik und Text in Luft auflöst. :-)

Unbenanntuegvfs

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos